Senior Fellow

Peter Wild

Prof. Dr. med. Peter Wild

Forschungsgebiet: Lebenswissenschaften

Kontakt

Tel.: +49 69 6301 5364

Vita

Nach Abschluss seines Medizinstudiums an der Universität Regensburg im Jahr 2001 begann Peter Wild seine Facharztausbildung in der Pathologie (Universitätsklinik Regensburg, Hamburg-Eppendorf und Zürich). Von 2001 bis 2005 absolvierte er eine postgraduale Ausbildung in medizinischer Biometrie an der Universität Heidelberg. Im Mai 2008 erhielt Wild das deutsche Facharztdiplom für Pathologie von der Ärztekammer Hamburg und im Mai 2010 das schweizerische Facharztdiplom für Pathologie (FMH). Nach einem zweijährigen Postdoktoratsstudium bei Prof. Wilhelm Krek am Institut für Zellbiologie der ETH Zürich arbeitete er von 2010 bis 2012 als Stabsarzt am Institut für Chirurgische Pathologie und Molekulare Pathologie des Universitätsspitals Zürich. Im September 2012 wurde Peter Wild zur Assistenzprofessor (Tenure Track) für Systempathologie ernannt und wurde Belegarzt am Institut für Chirurgische Pathologie und Molekulare Pathologie, Universitätsspital Zürich. Als leitender Prüfarzt und Direktor des Labors für Hochdurchsatz-Genomik und Proteomik am Universitätsspital Zürich war er für die Integration von Sequenzierungs- und Massenspektrometrietechniken der nächsten Generation in die klinische Praxis verantwortlich. Im Jahr 2016 wurde Professor Wild Ordinarius für Systempathologie an der Universität Zürich. Seit September 2020 ist er Senior Fellow des FIAS.