Senior Fellow

Wolf-Singer

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolf Singer

Forschungsgebiet: Neurowissenschaften
Schwerpunkte: Entwicklung der Hirnrinde, Kognitive Prozesse, neuronale Netze

Arbeitsgruppe

Kontakt

Stimmen

Wolf-Singer

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolf Singer

Neurowissenschaften

“Solange Menschen handelnd in die Geschicke der Welt eingreifen, sind sie verpflichtet, das Wissbare zu ergründen. Anders ist verantwortungsvolles Handeln nicht möglich.”

Vita

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolf Singer, geb. 09.03.1943 in München, studierte Medizin in München und Paris, promovierte an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und habilitierte sich an der TU München. Er ist Direktor em. am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main und Gründungsdirektor des Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS) sowie des Ernst Strüngmann Instituts (ESI) for Neuroscience in Kooperation mit der Max Planck Society in Frankfurt am Main. Ferner ist er wissenschaftlicher Leiter des Ernst Strüngmann Forums mit Sitz in Frankfurt. Seine Forschung ist der Aufklärung der neuronalen Grundlagen kognitiver Funktionen gewidmet. Im Zentrum steht die Frage, wie die über viele Hirnareale verteilten Verarbeitungsprozesse zusammengebunden werden, um kohärente Wahrnehmungen zu ermöglichen.

Detail

Am FIAS

2004 - heute Gründungsdirektor und Mitglied des FIAS Vorstands

Weitere Organisationen

1981 - 2011 Direktor MPI für Hirnforschung                    

2011 - heute Emeritus am MPI 

2011 - heute Senior Fellow ESI

Preise und Auszeichnungen

  • Bundestverdienstkreuz erster Klasse (2011)
  • Max-Planck-Medaille (2014)
  • Ehrenplakette der Stadt Frankfurt am Main (2015)
  • Hessischer Kulturpreis