Neurowissenschaften - Gruppen

Arbeitsgruppe von Matthias Kaschube

Entwicklung, Funktion und Stabilität der Schaltkreise im Gehirn

Matthias-Kaschube

Die Forschung in meiner Gruppe konzentriert sich auf die folgenden drei Fragen:

  1. Gehirn-Schaltkreise werden durch Kombination genetischer und sensorischer Informationen gebildet. Dieser Prozess beinhaltet komplexe Netzwerkinteraktionen auf verschiedenen Ebenen. Was ist das Zusammenspiel der verschiedenen Faktoren, die zur Entstehung kortikaler Schaltkreise führen?
  2. Kortikale Schaltkreise produzieren reichhaltige Muster elektrischer Aktivität, die der Wahrnehmung, dem Verhalten und dem Denken zugrundeliegen. Was sind die relevanten Merkmale dieser Muster, die solche kognitiven Phänomene unterstützen? Von welchen Schaltungskomponenten sind sie abhängig?
  3. Das Gehirn ist bemerkenswert robust. Denn die Funktionalität der kortikalen Schaltkreise bleibt trotz erheblichen Umbaus auf zellulärer, subzellulärer und molekularer Ebene erhalten. Wie wird diese Robustheit erreicht?

Fellow Detail

Mitglieder

Bastian-Eppler

Bastian Eppler

Doktorand/in

Büro: 1|400 (FIAS)
Tel.: +49 69 798 47437

Traegnap-Sigrid

Sigrid Trägenap

Doktorand/in

Büro: 1|300 (FIAS)
Tel.: +49 69 798 47503

Dimitry-Bibichkov

Dmitry Bibichkov

Postdoc

Büro: 2|200 (FIAS)
Tel.: +49 69 798 47535

Protrait-Dummy

Maren Wehrheim

Masterstudent/in

Büro: 1|301 (FIAS)
Tel.: +49 69 798 47607

Protrait-Dummy

Thomas Lai

Bachelorstudent/in

Büro: 1|400 (FIAS)
Tel.: +49 69 798 47437

Protrait-Dummy

Theresa Petri

Bachelorstudent/in

Büro: 1|300 (FIAS)
Tel.: +49 69 798 47503